Restmüll entsorgen

Restmüll entsorgen: Was darf in die schwarze Tonne?

Restmüll entsorgen: Immer wieder tauchen bei der Müllentsorgung Fragen auf, ob man nun eine Sache in den Gelben Sack oder zum Restmüll geben darf. In folgenden Artikel erfährst du alles Wichtige, was du über den Restmüll wissen solltest.

Restmüll entsorgen: Was ist Restmüll eigentlich genau?

In die Restmülltonne gehören nicht verwertbare Abfälle oder stark verschmutzte Wertstoffe.

Für Wertstoffe, wie z.B. Kunststoffe, Porzellan, Keramik, Glas oder Bauschutt, die nur in ganz kleinen Mengen anfallen, lohnt sich eine Fahrt zum Wertstoffhof oft nicht, da durch den Benzinverbrauch der ökologische Vorteil der Verwertung nicht mehr gegeben ist. Daher können solche Wertstoffe in Kleinstmengen auch in die Restmülltonnen geworfen werden.

Was gehört nicht in den Restmüll?

Folgende Dinge darf man nicht im Restmüll entsorgen:

  • Saubere Wertstoffe, wie z.B. Verpackungen mit dem Grünen Punkt, sollten in die entsprechenden Beghälter geworfen werden (Gelber Sack, Glas- und Dosencontainer, Grauer Sack). Schließlich haben Sie  beim Einkauf der Produkte schon für die Entsorgung der Verpackungen mitbezahlt.
  • Organische Abfälle gehören in die Biotonne oder auf den Komposthaufen.
  • Schadstoffe aller Art wie beispielsweise Batterien, Energiesparlampen, Spraydosen, lösemittelhaltige Farben oder Kosmetika gehören zur Schadstoffsammlung und auf keinen Fall in die Restmülltonne.
  • Kleinelektrogeräte können kostenlos an den Wertstoffhöfen abgegeben werden oder in die Kleinelektrogeräte-Behälter geworfen werden.

Was passiert mit dem Restmüll?

Restmüll entsorgen
Restmüll entsorgen

Restmüll entsorgen: Der Restmüll in der Schwarzen Tonne wird in der Müllverbrennungsanlage verbrannt. Glas beispielsweise durchläuft dabei den thermischen Prozess weitgehend unberührt und gelangt in deshalb in die Reststoffe.

Im Reststoff der Müllverbrennung sind folgende Stoffe enthalten:

  • Schlacke (Asche, Glas, Keramik, Steine, gebundene Schwermetalle)
  • Metallschrott
  • Flugstaub (Asche, Staub, gebundene Schwermetalle)

In der Abgasreinigung wird eine flüssige Salzsole erzeugt, in der große Teile der im Abfall enthaltenen Schadstoffe (hauptsächlich Schwermetalle) gebunden werden. Aus den im Abfall enthaltenen Schwefelverbindungen wird in der Abgasreinigung Gips gewonnen.

Die Schlacke wird dann als Baustoffersatz im Tiefbau eingesetzt.

Andere Reststoff finden folgendermaßen eine neue Verwendung.

  • Metalle: stoffliche Verwertung in der Metallindustrie
  • Flugstaub und Salzsole: stoffliche Verwertung im Salzbergbau als Versatzmaterial
  • Gips: stoffliche Verwertung in der Baustoffindustrie

Entsorgungstabelle für Gelber Sack und Restmüll

Restmüll entsorgen: In der folgenden Übersichtstabelle siehst du Regeln für die Entsorgung verschiedener Materialien beim Gelben Sack und Restmüll. Eine ordentliche Mülltrennung ist erstrebenswert für den Rohstoffkreislauf und damit für die Umwelt.

Papier, Glas, Hausmüll und Styropor dürfen nicht in den Gelben Sack. Für eine oder zwei CDs und Styropor als Verkaufsverpackung gibt es jedoch eine Ausnahme.

Viele CDs oder DVDs gehören hingegen nicht in den Gelben Sack und auch nicht in den Restmüll. Sie gehören zur örtlichen CD und DVD Recyclingbox.

Material
Gelber Sack
Schwarze Tonne (Restmüll)
Biotonne
Metallverpackungen

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Aluminiumverpackungen

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Kunststoffverpackungen

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Verbundmaterialien

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
eine CD

Entsorgung erlaubt

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten
Styropor (Verkaufsverpackung)

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Alufolie

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Kronkorken

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Dose

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Konservendose

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Schaumstoff

Entsorgung erlaubt

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten
Tetrapack

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Zahnbürste

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Glas

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Papier

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Hausmüll

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten
mehrere CDs

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Styropor (Transport)

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten
Styropor (Baumaterial)

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten
Holz (gefährlich)

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten
Holz (ungefährlich)

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten
Holz (unbehandelt)

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung erlaubt
Essensreste (verrottend)

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt
Essensreste (nicht verrottend)

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten
Knochen

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung erlaubt
Eierschalen

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung erlaubt
Katzenstreu

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung verboten
Bananenschalen

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt
Taschentücher

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Entsorgung erlaubt
Fleisch

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt
Kaffefilter

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt
Orangenschalen

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt
Küchenrolle

Entsorgung verboten

Entsorgung verboten

Entsorgung erlaubt

Wo kann ich eine Restmülltonne kaufen?

Restmülltonne kaufen
Restmülltonne kaufen

Grundsätzlich kann man bei örtlichen Rathaus nachfragen, wie die Müllverwertung im örtlichen Landkreis gehandhabt wird. Manchmal kann man sich dann von der Gemeinde eine Schwarze Tonne bestellen oder mieten.

Als Alternative gibt es auch Graue und Schwarze Tonnen online günstig zu kaufen.

Wie groß sollte eine Restmülltonne sein?

In einen klassische transparente Müllbeutel für die Schwarze Tonne passen 60 Liter. In eine Schwarze Tonne mit 120 Liter bringt man meistens zwei, drei, vier Säcke, da diese meistens nicht prall gefüllt sind.

In eine Schwarze Tonne mit 240 Liter Fassungsvermögen passen dann 4 volle oder 6 weniger gefüllte Schwarze Säcke. Eine 360 Liter Tonne fasst dann 6 ganz volle und 9 weniger gefüllte Schwarze Säcke.

Online kann man sich günstig eigene Graue Tonne bestellen. Meist ist dies dort trotz stattlicher Größe sogar versandkostenfrei.

Restmülltonne mit 120 Liter Fassungsvermögen

Eine Restmülltonne mit 60 Liter oder 120 Liter reicht für eine bis zwei Familien.

Zuletzt aktualisiert am Juli 5, 2020 um 9:29 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Restmülltonne mit 240 Liter Fassungsvermögen

Eine Schwarze Tonne mit 240 Liter passt für drei bis maximal fünf Familien.

Zuletzt aktualisiert am Juli 5, 2020 um 9:19 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Restmülltonne mit 360 Liter Fassungsvermögen

Eine Graue Tonne mit 360 Liter reicht für vier bis sechs Familien.

Zuletzt aktualisiert am Juli 5, 2020 um 9:19 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]