Ölwechsel Bruck an der Mur: Professionell Ölwechsel durchfuhren lassen! 1

Ölwechsel Bruck an der Mur: Professionell Ölwechsel durchfuhren lassen!

Abfall-Info.de kann Ihnen nur eine erste Richtung bei der Abfallentsorgung geben. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Unklarheit fragen Sie bitte vorher immer bei Ihrer Gemeinde vor Ort nach.

Ölwechsel Bruck an der Mur in der Nähe

Was ist ein Ölwechsel?

Ölwechsel Bruck an der Mur: Der Ölwechsel ist für einen Automotor so wichtig, wie für uns Vitamine und nährstoffreiche Kost. Ohne Öl wird das Auto nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Falls man als Autofahrer eine niedrige Ölanzeige ignoriert, muss man mit Motorschäden rechnen.

Ein Ölwechsel ist eigentlich unkompliziert. Das Auto wird auf die Hebebühne gestellt und die Ölablass-Schraube geöffnet, um das vorhandene Öl ablaufen zu lassen.

Die umweltgerechte Entsorgung ist ein wichtiger Faktor. Wenn diese Arbeiten in der Werkstatt durchgeführt werden, wechseln qualifizierte Mitarbeiter die Dichtungsringe und den Ölfilter in einem Arbeitsgang.

Altes Öl wird dunkel, fast schwarz, während neues Öl die Farbe von Bernstein hat. Im Motoröl befinden sich Additive, die nicht abgenutzt sein dürfen. Wenn dieser Fall eintritt, dann ist ein vermehrter Anteil von Metallpartikeln im Öl zu bemerken.

Welches Öl ist besser: Synthetisches Öl oder Mineralöl?

Ölwechsel Bruck an der Mur: Das Mineralöl wird mit Additiven angereichert. Mineralöl ist günstiger als synthetisches Öl, welches allerdings widerstandsfähiger ist.

Bei Kälte bzw. niedrigen Temperaturen ist das synthetische Öl empfehlenswert, da es über ein gutes Fließverhalten verfügt. Bei hohen Motorbelastungen eignet sich das Synthetik-Öl besser, denn es ist widerstandsfähiger.

Motoröl kann länger in der Werkstatt oder Garage lagern. Jeder Autofahrer sollte sich stets selbst überzeugen, ob noch genügend Öl im Auto vorhanden ist. Nicht immer ist am Armaturenbrett abzulesen, dass an den Ölwechsel gedacht werden muss.

Unabhängig, ob es sich um ein Fahrzeug mit Schalt- oder Automatikgetriebe handelt, der Ölwechsel ist bei allen Fahrzeugen als Vorbeugung von Getriebe- und Motorproblemen wichtig.

Der Gangwechsel beim Automatikgetriebe geschieht zwar automatisch, trotzdem entstehen Reibungen, sodass nicht auf Motoröl verzichtet werden kann.

Den Ölwechsel bei einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe selbst durchzuführen, ist nicht empfehlenswert. Der Ölwechsel ist komplexer und sollte von einem Fachmann in der Autowerkstatt erledigt werden.

Ölwechsel Bruck an der Mur:
Ölwechsel Bruck an der Mur

Warum brauchen Motoren einen Ölwechsel?

Ölwechsel Bruck an der Mur: Das Öl ist nicht nur für die Schmierung des Automotors zuständig, es verhindert auch den schnellen Verschleiß der Verschleißteile. Außerdem werden heiß gelaufene Teile gekühlt, darüber hinaus schützt das Öl vor Korrosion.

Diese Funktionen sind nur mit sauberem Öl möglich, wer also nicht in bestimmten Zeitabständen den Ölwechsel vornimmt, muss mit hartnäckigen Problemen rechnen:

  • Im Öl setzen sich Verschmutzungen und Metallpartikel fest
  • Das Öl schmiert nicht mehr so wie sauberes Öl
  • Die Wärme wird nicht optimal verteilt
  • Die Ventile nutzen rasch ab und verschleißen wesentlich früher

Daher ist der Ölwechsel unumgänglich. Wer also nur frisches Öl nachfüllt, ohne das Öl fachmännisch zu wechseln, muss mit Verschlechterung der Schmierfähigkeit rechnen. Daraus können Folgeschäden entstanden.

Was das Blut für den Menschen ist, ist das Motoröl für den Automotor. Es ist daher wichtig, dass der Autofahrer den Ölstand in bestimmten Zeitabständen überprüft und die Ölwechsel-Anzeige im Fahrzeug beachtet.

Der Motor besteht aus mehreren Teilen. Durch Reibungen dieser Teile kann es sehr leicht zu gravierenden Schäden kommen aufgrund von Überhitzung.

Das Motoröl reguliert die Wärme und verhindert das Reiben der Teile. Daher ist der Ölwechsel immens wichtig. Das Öl ist sozusagen auch als Reinigungsmittel anwendbar. Wenn der Motor in Betrieb ist, können Metallspäne entstehen. Das Öl fängt diese auf, um sie über den Ölfilter herauszufiltern. Daher sollte der Ölfilter automatisch erneuert werden, wenn der Ölwechsel stattfindet.

Darüber hinaus verlangen Versicherungen den Ölwechsel. Die Vollkaskoversicherung übernimmt den Schaden nicht, wenn das Motoröl zu alt war oder kein regelmäßiger Ölwechsel erfolgte. Die Garantiebestimmungen enthalten ebenfalls eine Klausel in puncto Inspektionen, Wartungen und Ölwechsel.

Ölwechsel Bruck an der Mur
Ölwechsel Bruck an der Mur

Wie teuer ist ein Ölwechsel bei einem durchschnittlichen Auto?

Ölwechsel Bruck an der Mur: Die Preise für einen Ölwechsel kann man nicht pauschal sagen. Der reine Arbeitsaufwand beträgt zwischen 20 und 30 Euro. Das Öl kostet selbstverständlich auch etwas.

Für billiges Motoröl zahlt der Autofahrer pro Liter an die 4 Euro, für hochwertiges Öl ist unter Umständen mit bis zu 20 Euro zu rechnen. Der Ölfilter wird in der Regel von der Werkstatt gewechselt, wie bereits erwähnt. Ungefähr 10 Euro sind für den Filter zu kalkulieren.

Zusammengerechnet betragen die geschätzten Kosten für ein durchschnittliches Auto an die 100 bis 150 Euro. Unterschiedliche Anbieter berechnen wie folgt den Ölwechsel:

  • Ölwechsel mit Altölentsorgung, ohne Öl und Ölfilter zwischen 20 und 25 Euro
  • 5 Liter Öl, ohne Ölfilter, mit Altölentsorgung kostet an die 65 Euro
  • 4 Liter Öl mit Ölfilter und Altölentsorgung beläuft sich auf ca. 80 Euro
  • Generell gilt die Kalkulation zwischen 50 und 150 Euro, wobei das Öl selbst die Hauptlast darstellt

Bei der Preiskalkulation sind die Höhe der Einfüllmenge des Öls relevant, sowie der Literpreis des Motoröls und letztendlich auch der Arbeitsaufwand der Mitarbeiter. Das Motoröl enthält Bezeichnungen, und zwar von 0W bis 25 W, die Zahlen sind jeweils durch fünf teilbar.

Die Zahl vor dem W (gemeint ist Winter) erklärt die Flüssigkeit des Schmierstoffs bei niedrigen Temperaturen. Im Klartext, je niedriger die Zahl, desto leichter startet der Motor.

Die Faustregel lautet, wenn sich jemand gar nicht mit den Ölwechsel-Zeiten auskennt, sollte einmal jährlich der Ölwechsel durchgeführt werden.

Wann braucht ein Neuwagen den ersten Ölwechsel?

Ölwechsel Bruck an der Mur: Früher wurde dem Autofahrer gesagt, beim Neuwagen ist es sinnvoll, nach den ersten gefahrenen 1.000 Kilometern den Ölwechsel vornehmen zu lassen. Es ist keinesfalls ratsam zu warten, bis die Warnlampe aufleuchtet.

Allerdings gibt es neue Erkenntnisse. In modernen Motoren passen alle Bauteile perfekt, und verhindern die rasche Verunreinigung des Öls. Der Ölwechsel kann daher nach den ersten gefahrenen 10.000, bei einigen Neuwagen sogar nach 20.000 Kilometern, realisiert werden.

Im Handbuch des Autos stehen Empfehlungen des Herstellers unter anderem bezüglich des Ölwechsels. Mehrere Faktoren sind zu berücksichtigen.

Altöl entsorgen
Altöl entsorgen

Wann braucht ein Motorrad einen Ölwechsel?

Ölwechsel Bruck an der Mur: Beim Motorrad gilt die Regel, nach allen gefahrenen 6.000 bei manchen Motorrädern nach allen gefahrenen 10.000 Kilometern das Öl zu wechseln. Es ist wichtig, dass ausschließlich Motorrad-Öl verwendet wird. Das Öl wird öfters gewechselt, als dies beim Auto der Fall ist.

Häufiges Wechseln: Wie ist ein Ölwechsel wirklich notwendig?

Ölwechsel Bruck an der Mur: Es kommt darauf, ob es sich um Vielfahrer oder Wenigfahrer handelt. Der ADAC empfiehlt beispielsweise zwischen gefahrenen 15.000 und 40.000 Kilometern. Die Hinweise im Bedienhandbuch geben genauere Auskunft.

Der Durchschnittsfahrer kann so ungefähr alle 1½ oder auch 2 Jahre mit einem Ölwechsel rechnen. Wenn die Öldruckleuchte Alarm zeigt, kann es schon zu spät sein. Im Zweifelsfall überzeugt man sich einmal jährlich vom Zustand des Öls.

Wie oft nun tatsächlich ein Ölwechsel notwendig ist, hängt hauptsächlich vom Motor ab. Es ist vorteilhaft, den Ölwechsel öfters durchzuführen, wenn das Auto viele Kurzstrecken fährt. Der Motor wird stärker belastet.

Wie oft ist ein Ölwechsel bei Wenigfahrern notwendig?

Ölwechsel Bruck an der Mur: Experten sprechen davon, einmal jährlich den Ölwechsel vorzunehmen. Wenigfahrer fahren in der Regel kurze Strecken, müssen demzufolge öfters das Auto anfahren. Das Öl verunreinigt früher, sodass der jährliche Ölwechsel durchaus sinnvoll ist.

Altes Öl
Altes Öl

Öl selbst wechseln: Was braucht man dafür?

ÖlÖlwechsel Bruck an der Mur: Vorerst ist das Öl zu beschaffen. Außerdem ist eine neue Dichtung für die Ölablass-Schraube notwendig, ebenso ein neuer Ölfilter.

Die Checkliste ist unbedingt zu berücksichtigen, wenn der Ölwechsel in Eigenregie vorgenommen wird:

  • Ein Wagenheber ist notwendig
  • Motoröl
  • Schraubenzieher
  • Dichtring
  • die Auffangwanne, um das restliche Öl aufzufangen
  • Ölfilter-Bandschlüssel, um den eventuell festsitzenden Ölfilter zu lösen
  • Die Ölabsaugpumpe saugt das vorhandene Öl aus der Ölwanne
  • Ölmatte, um Öltropfen aufzusaugen
  • neuer Ölfilter

Optimal ist, wenn eine Inspektionsgrube oder eine Autorampe vorhanden ist. Die notwendigen Vorarbeiten sind wie folgt:

  1. Das Fahrzeug warm fahren
  2. Zur Inspektionsgrube oder Autorampe fahren und ca. zehn Minuten warten
  3. Die Auffangwanne unter das Auto stellen
  4. Im Motorraum wird der Öldeckel abgeschraubt
  5. Die Ölablass-Schraube wird geöffnet und das restliche Öl abgesaugt

Die Frage ist jedoch, welches Motoröl eignet sich?

Eine pauschale Antwort gibt es nicht. Es ist sinnvoll, sich nach den Angaben des Herstellers zu richten.

Wer seinen Ölwechsel selbst durchführt, spart Geld, investiert jedoch Zeit. Der Kilometerstand sollte nach dem Ölwechsel notiert werden, um den nächsten Ölwechsel nicht zu verpassen.

Was ist, wenn zu viel Öl nachgefüllt wurde?

Dem Motor schadet sowohl zu wenig Öl als auch zu viel. Wenn sich zu viel Öl im Fahrzeug befindet, kann das Öl aufschäumen, die Schmierwirkung ist dann selbstverständlich erheblich reduziert. Das überflüssige Öl sollte unverzüglich abgepumpt werden.

Fazit zu Ölwechsel Bruck an der Mur

Ölwechsel Bruck an der Mur: Wie oft tatsächlich ein Ölwechsel stattfindet, ist abhängig von der Automarke und auch vom Fahrstil des Fahrers. Wer rasant die Kurven schneidet, mit Kavaliersstarten anfährt, wird eher den Ölwechsel vornehmen müssen.

Der regelmäßige Ölwechsel ermöglicht den reibungslosen, störungsfreien Betrieb des Autos.

Manche Autofahrer nehmen den Ölwechsel selbst vor. Viele Leute überlassen diese Arbeiten aber lieber den qualifizierten Mitarbeitern in der Autowerkstatt.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]