Straßenreinigung Leonberg: Einfach saubere Straßen! 1

Straßenreinigung Leonberg: Einfach saubere Straßen!

Abfall-Info.de kann Ihnen nur eine erste Richtung bei der Abfallentsorgung geben. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Unklarheit fragen Sie bitte vorher immer bei Ihrer Gemeinde vor Ort nach.

Straßenreinigung Leonberg in der Nähe

Straßenreinigung Leonberg: Eine Reinigung der Straßen dient zu der Sauberhaltung und zur Gewährleistung, dass das Verkehrswegenetz in Städten sowie in Kommunen begehbar bleibt.

Dabei kommt die frühere traditionelle Straßenreinigung in Form eines Straßenfegers, der ohne ein Fahrzeug nur mit einem Besen, eine Mülltonne, der gerollt werden kann, und einer Kehrschaufel ausgestattet wird, kaum noch vor.

Heutzutage kommen immer mehr Klein-Lastwagen oder Kehrmaschinen zum Einsatz. Dabei müssen zum Beispiel in den Großstädten mit langen Gesamtwegelängen im Jahr mehrere Tausend Tonnen Straßenmüll beseitigt werden.

Was wird von den Straßen beseitigt?

Auf den Straßen und Gehwegen liegt in der Regel der vom Reifenabrieb oder durch die Rußablagerung entstehende normale Staub. Desweiteren kommen auch noch Gesteinsstaub, Faserstaub, Hautschuppen, Blütenstaub oder Pilzsporen sowie der unsachgemäß entsorgte Hausmüll mit dazu.

Weitere Wegeverschmutzungen sind dann zum Beispiel im Herbst der Laubfall, im Winter der Schnee und der Rollsplitt sowie die Ölverschmutzungen und der Hundekot. Alle diese Verschmutzungen müssen beseitigt werden. Auch muss durch die Straßenreinigung eine Gewährleistung vorliegen, dass es nicht zu einem unkontrollierten Pflanzenwuchs auf den Gehwegen und Straßen kommt, weil dadurch auch die Fahrbahndecke beschädigt werden kann.

Straßenfegers
Straßenfegers

Warum gibt es die Straßenreinigung?

Mit Hilfe der Reinigung der Straßen und Gehwege werden die Befahrbarkeit und deren Befahrbarkeit der vorhandenen Verkehrswegenetze in den Kommen und Städten aufrecht erhalten.

Was gehört alles zur Straßenreinigung?

Straßenreinigung Leonberg: Eine solche Straßenreinigung beinhaltet die Beseitigung von Verschmutzungen und Unrat, die dann die Hygiene der Gehwege und Straßen stark beeinträchtigt.

Auch kann sie eine Behinderung auf den Straßen oder Gehwegen darstellen oder eine Gefahr für eine Verkehrsgefährdung aufgrund des Vorhandenseins von Flaschen, Scherben, Laub oder Äste.

Der Winterdienst

Ebenfalls umfasst die Straßenreinigung auch den Winterdienst. Dazu gehören in erster Linie das Räumen von Schnee auf den Gehwegen und Fahrbahnen. Auch das Bestreuen der Fußgängerüberwege, der Gehwege und der gefährlichen Stellen ist ein Teil davon.

Die Durchführung des Winterdienstes hängt von den jeweiligen Wetterverhältnissen ab. Es findet generell immer dann statt, wenn auf den Fahrbahnen Eisglätte und Schnee vorhanden sind oder sein könnten.

Wie funktioniert die Straßenreinigung?

Straßenreinigung Leonberg: Bei der Straßenreinigung wird beim Kehren mit den Kehrmaschinen der Straßenschmutz häufig mit Wasser besprüht. Dadurch wird der Staub gebunden und das Aufwirbeln wird vermieden.

Auch gibt es Großstädte, bei denen an bestimmten Bereichen vollständig nass gereinigt wird. Auch wird der Nicht-Grob-Müll dort mit Hilfe von Wasserstrahlen in die Kanalisation gespült.

Straßenreinigung Leonberg: Einfach saubere Straßen! 2

Winterdienst

Beim Winterdienst wird das Räumen der Straßen und der Gehwege nach Dringlichkeit durchgeführt. Häufig gibt es hierzu in den Städten oder Kommunen einen Streu- und Räum-Plan. Dort sind alle Strecken mit aufgeführt, welche dann planmäßig geräumt werden.

Hier erfolgt zum Beispiel eine Unterteilung in Die Haupt-, Durchgangs sowie Sammelstraßen. Dazu kommen dann noch Schulwege und Gefällstrecken. Dabei erfolgt dann bei diesen Punkten eine Wichtigskeits-Einteilung, die dann von den Winterdiensten abgearbeitet wird.

Winterdienst
Winterdienst

Wer bezahlt die Straßenreinigung?

Straßenreinigung Leonberg: Die Kommunen in Deutschland verlangen von den Einwohnern auf einer gesetzlichen Basis, je nach der aktuell gültigen Gebührenordnung, verschiedene Beträge für die Straßenreinigungs-Kosten. Diese Kosten, die hier auf die Einwohner umgewälzt werden, gelten nur für die Reinigung der Fahrbahnen.

Die Pflicht der Anlieger

Zusätzlich ist jedoch der Anlieger dazu verpflichtet, den Teil der Straße, das an das jeweilige Grundstück grenzt, zu reinigen. Dabei ist für die Straßenreinigungsgebühren von einem angrenzenden Grundstück die Frontlänge des jeweiligen Grundstückes und die Reinigungsintervalle entscheidend, jedoch nicht die tatsächliche Grundstücks-Lange an der davon betroffenen Straße.

Wenn die Kommunen ihrer Reinigungspflicht nicht nachkommen, so haben die Anwohner aufgrund eines Urteils des Oberverwaltungsgerichts Münster das Recht, die anteiligen Beträge der Straßengebühren zurück zu fordern.

Wer bezahlt die Straßenreinigung nach einem Unfall?

Straßenreinigung Leonberg: Ein solcher Schaden ist durch den Betrieb von einem Kraftfahrzeug verursacht worden. Somit werden diese Kosten in der Regel von der Haftpflichtversicherung übernommen. Der Verursacher als Kfz-Inhaber muss diese Reinigungskosten nicht aus der eigenen Tasche bezahlen. Er muss jedoch, je nach Versicherungsvertrag, eventuell mit einer Höherstufung des Schadensfreiheitsrabattes rechnen.

Auch bei dem Vorhandensein einer Ölspur muss der Verursacher die Kosten begleichen. Dabei ist dann eine solche Ölspur zunächst eine Ordnungswidrigkeit (siehe hierzu auch § 32 Abs. 1 der Straßenverkehrsordnung – Abkürzung StVO), auch wenn dann die Entstehung ohne die Absicht des Verursachers erfolgte.

Ist die Straßenreinigung steuerlich absetzbar?

Die Straßenreinigungs-Kosten für ein privates Grundstück können in der Steuererklärung des Eigentümers mit berücksichtigt werden. Dabei sind jedoch die Kosten für die Reinigung der Straßen oder Gehwege, welche an die Stadt oder Gemeinde bezahlt werden, nicht abzugsfähig. Der Grund liegt auch darin, dass dieser Bereich der Straßen oder Gehwege nicht zu dem privaten Grundstück gehören.

Wie werden die Kosten der Straßenreinigung berechnet?

Straßenreinigung Leonberg: Dabei erfolgt zunächst die Kostenermittlung von den Kosten, die bei der Straßenreinigung entstehen. Davon werden dann ungefähr 25 Prozent für Flächen und Straßen abgezogen, bei denen die Reinigung dieser Flächen der Allgemeinheit zu Gute kommt und wo in der Regel keine direkten Anlieger vorhanden sind.

Danach erfolgt die Umlegung der Kosten für die Straßenreinigung nach Wohnfläche. Wenn jedoch der Vermieter sich für seinen Mieter für einen anderen Verteilerschlüssel entscheidet und dieser im Mietvertrag festgehalten wird, gilt dann dieser Verteilerschlüssel für den Mieter.

Straßenreinigung Leonberg
Straßenreinigung Leonberg

Verkehrssicherheit und Kehricht-Zwischenlager und die Verwertung

Bei der Straßenreinigung muss bei sämtlichen Tätigkeiten die Verkehrssicherung immer gewährleistet sein. Häufig kommen hier Vorwarnanhänger mit LED-Technik mit den dazu passenden Zugfahrgeräten zum Einsatz.

Damit auch durch die Straßenreinigung eine reibungslose Entsorgung gewährleistet ist, gibt es dann an den Standorten der Straßenreinigung nach dem Bundes-Immissionsgesetz (BImSchG) freigegebene Kompostanlage. Dort wird dann der Straßenkehricht gelagert, behandelt und verwertet. Die angelieferte Menge wird durch eine geeichte Waage von der Menge her überprüft und dann erfolgt dann mengengenau eine entsprechende Abrechnung.

Fazit zu Straßenreinigung Leonberg

Straßenreinigung Leonberg: Damit die Straßen und Gehwege begehbar bleiben, erfüllt die Straßenreinigung in den Städten und Kommunen eine sehr wichtige Aufgabe. Sie sorgt auch im Winter dafür, dass es zu keinen großen und umfangreichen Unfällen durch Glätte und Schneebefall kommt.

Bewerte den Artikel
[Total: 0 Average: 0]
Schmierstoff Abfall: Einfach profes...
Schmierstoff Abfall: Einfach professionell entsorgen lassen!