Second Hand Bücher

Second Hand Thum: Einfach hochwertige Waren aus zweiter Hand kaufen!

Abfall-Info.de kann Ihnen nur eine erste Richtung bei der Abfallentsorgung geben. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Unklarheit fragen Sie bitte vorher immer bei Ihrer Gemeinde vor Ort nach.

Second Hand Thum in der Nähe

Was bedeutet eigentlich Second Hand?

Second Hand Thum: Second Hand stammt aus dem Englischen und bedeutet frei übersetzt „Aus zweiter Hand“.

Der Begriff bezieht sich auf Konsumgüter, die bereits einen Eigentümer hatten und dennoch in einem so hochwertigen Zustand sind, dass sie noch einmal verkauft werden können. Dabei steht der Begriff eigentlich für alle Arten von Artikeln, wird jedoch überwiegend mit Kleidung und Schmuck in Verbindung gebracht.

Gerade in Deutschland ist der Begriff Second Hand, durch die Shops verbreitet worden, die sich auf Produkte aus zweiter Hand spezialisiert habe. Spätestens seit es ganze Onlineshops mit dem Konzept des Second Hand gibt, ist dies ein etablierter Markt. Er wendet sich gegen die Fast Fashion und die moderne Verschwendungssucht in der Modewelt.

Second Hand bietet daher die Möglichkeit günstig und auch nachhaltig an hochwertige Produkte wie Markenkleidung, Schuhe, Autos und Schmuck zu kommen und schont gleichzeitig die Umwelt.

In diesem Artikel werden deshalb alle Vorteile von Second Hand gezeigt und worauf beim Einkauf geachtet werden sollte.

Second Hand Thum
Second Hand Thum

Warum sollte man Second Hand kaufen?

Second Hand Thum: Es gibt viele Gründe dafür, einen Gegenstand gebraucht statt neu zu kaufen.

Dabei sollte auch erwähnt sein, dass es in den letzten Jahren auch regelrecht modern geworden ist vermehrt Second Hand Produkte zu kaufen.

Manche Menschen kaufen lieber ein oder zwei sehr hochwertige Produkte statt billige Wegwerfartikel. Zunächst war dies nur ein Trend (z.B. Vintage), bei den umweltbewussten junge Aktivisten, doch dieser hat sich schnell ausgebreitet. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass so junge Leute recht günstig an beispielsweise Markenkleidung kommen können.

Doch das Sparen von Geld ist nicht der einzige Grund, warum man Second Hand kaufen sollte. Gerade im Bereich der Kleidung wird bei der Herstellung jedes Jahr große Mengen an Wasser und Energie verbraucht. Ebenso kommen bei der Herstellung einige Chemikalien zum Einsatz, die ungesund für Mensch und Tier sind. Die Arbeitsbedingungen sind manchmal menschenunwürdig.

Wenn ein produziertes Kleidungstücke daher länger genutzt wird, wirkt dies dem schnellen Konsum der Fast Fashion entgegen.

Daher sollten wir unsere Kleidung mehr schätzen und länger tragen oder sie zumindest als Second Hand verkaufen, um anderen Menschen die Möglichkeit zu bieten, diese Kleidung weiter zu tragen.

Aber auch bei anderen Produkten ist es normal, als Second Hand zu kaufen. Besonders Autos werden als Leasing-Fahrzeuge nur wenige Jahre genutzt, bevor ein neues Auto erworben wird.

Gerade Fahranfänger oder Menschen, die sich einfach keinen Neuwagen leisten können, freuen sich über diese gebrauchten Fahrzeuge.

Ein Fahrzeug hat nach 4 Jahren den größten Wert bereits verloren. Also ist die Suche nach diesen Autos auch finanziell eine clevere Sache, sofern die Substanz des Autos noch nicht zu schlecht ist.

Second Hand Bücher
Second Hand Bücher

Welche Dinge sind für Second Hand sinnvoll?

Second Hand Thum: Als Second Hand kann jedes Produkt verkauft werden, welches nach einem Besitzerwechsel noch hochwertig und in seiner Nutzung nicht eingeschränkt ist.

Besonders oft werden Kleidungsstücke im Second Hand Bereich verkauft. Meist handelt es sich hierbei um Markenkleidung, die beim Neukauf schon einmal mehrere hundert Euro kostet. Im Second Hand Laden wird diese dann oftmals für die Hälfte verkauft.

Doch der Markt beschränkt sich nicht nur auf Kleidung, auch Bücher finden schnell einen zweiten Besitzer. Es gibt auch für Bücher ganze Plattformen wie Momox, die sich auf den erneuten Verkauf von Büchern spezialisiert haben.

Möbel gehören ebenfalls zu den Second Hand Produkten, auch wenn Möbeln oftmals nur im Bereich der Antiquitäten und Einzelstücke gesprochen werden. Hier finden sich meist spezialisierte Geschäfte, die alte Möbel mit besonderem Stil und Epochen wieder verkaufen.

Was sind die Vorteile von Second Hand?

Second Hand Thum: Die Vorteile von Second Hand liegen auf der Hand. Es ist nachhaltig, schont unsere Ressourcen und ist eine gute Möglichkeit für Menschen mit einem geringeren Einkommen eine Menge Geld zu sparen.

Second Hand durchbricht den Wegwerf-Kreislauf, der sich in den letzten Jahrzehnten auf der Welt ausgebreitet hat. Man muss ein Produkt nicht immer neu kaufen. Besonders nicht, wenn es dieses auch gebraucht und in einem sehr guten Zustand gibt.

Gerade im Bereich der Mode ist Second Hand eine der besten Möglichkeiten unsere Umwelt zu schonen. Denn auch ökologisch hergestellte Kleidung verbraucht bei der Produktion einige Ressourcen. Bei Second Hand werden keine neuen Ressourcen verbraucht und das bereits bestehende wird weiter genutzt.

Vielleicht kann sogar ein bisschen die Kluft zwischen arm und reich etwas reduziert werden, da sich durch Second Hand auch Menschen mit einem geringeren Einkommen hochwertige Marken leisten können.

Vintage Laden
Vintage Laden

Was sind die Nachteile von Second Hand?

Second Hand Thum: Second Hand Produkte können auch einige Nachteile haben.

Beispielsweise kann das Produkt beschädigt oder verunreinigt sein. Gerade bei Kleidung, Autos oder Büchern hat es einen großen Einfluss wie der Vorbesitzer lebt. Hat diese Haustiere oder ist er Raucher?

Dadurch können sich unangenehme Gerüche festsetzen. Auch kann ein Mangel oder ein Unfall verschwiegen werden, um den Wert des Autos nicht zu mindern.

Es gibt allerdings auch Möglichkeiten sich vor einem solchen Betrug zu schützen. Online-Plattformen, die sich auf den Wiederverkauf spezialisiert haben, prüfen vor dem erneuten Verkauf die Echtheit der Ware. Auch gibt es bei diesen Anbietern ein Widerrufsrecht.

Gerade bei Autos gibt es auch die Verpflichtung zu einer Garantie über mindestens 24 Monate.

Bei Plattformen ohne einen Zwischenhändler wie beispielsweise Ebay, gibt es diese Absicherungen nicht. Die Ware kann dennoch bei einem gewerblichen Verkäufer mindestens bis zu 14 Tage nach dem Kauf zurückgegeben werden. Dennoch muss sich hierbei auf die Angaben des Verkäufers verlassen werden.

Ist Second Hand nachhaltig?

Second Hand Thum: Second Hand ist wesentlich nachhaltiger als alle Bio-Marken und Öko-Modelinien.

Bei Second Hand muss kein neues Produkt gefertigt werden. Denn das Produkt existiert bereits und wartet nur auf einen neuen Verwendungszweck.

Die einzige Ausnahme hierbei stellen wahrscheinlich Elektroautos dar. Denn bisher finden sich die vermeintlich nachhaltigen Elektrofahrzeuge kaum auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Bei den Elektrofahrzeugen wird oft nicht der Abbau der Rohstoffe für den Akku mit bedacht, der sehr umweltbelastend sein kann.

Eine normale Produktionskette von Kleidung verbraucht Rohstoffe wie Baumwolle und Kunstfasern, sowie große Mengen an Wasser und Chemikalien. Arbeitskräfte werden manchmal ausgebeutet und gehen gesundheitliche Risiken ein.

Bei Second Hand fällt dies größtenteils Weg und es werden nur Transportkosten bei der Lieferung und Lagerkosten anfallen.

Wie viel Abfall wird mit mit Second Hand vermieden?

Second Hand Thum: Second Hand ist nicht nur nachhaltig, weil kein neues Produkt produziert werden muss, es vermindert auch den anfallenden Müll.

Besonders bei der „Fast Fashion“ werden viele Kleidungstücke nach einer Saison aussortiert oder gehen sogar schon kaputt und müssen in den Müll.

Da bei Fast Fashion (z.B. Primark, H&M) eher weniger Produkte produziert werden, die nochmals als Second Hand verkauft werden können, wird dadurch einiges an Müll produziert. Natürlich wird auch hier recycelt, aber wie viel genau, ist oftmals unbekannt.

Welche Second Hand Plattformen und Läden sind die besten?

Second Hand Thum: Es gibt zahlreiche Läden und Plattformen, die Second Hand Waren anbieten.

Die bekanntesten sind mit Sicherheit Ebay, Medimops und Momox.

Besonders Medimops und Booklooker sind im Verkauf von Bücher und DVDs aus Second Hand am beliebtesten. Die beiden Anbieter prüfen die Produkte und geben eine sehr gute Beschreibung des jeweiligen Zustandes an.

Im Bereich der Kleidung ist vor allem Sellpy und Momoxfashion stak vertreten und auch bei den Kunden beliebt. Spezielle Kleidung finden sich wiederum auf Seiten wie Vinted.

Als Richtlinie für einen seriösen und guten Shop gilt, dass die Produkte von der Plattform geprüft werden. Ebenso sollten sie direkt vom Plattform-Besitzer verkauft werden, so dass sie mit einem Widerrufsrecht versehen sind.

Wie funktioniert ein Second Hand Laden?

Second Hand Thum: Das Prinzip hinter Second Hand Läden ist recht einfach.

Der Laden oder die Plattform kauft gebrauchte Artikel auf und überprüft diese auf ihre Qualität. Oft reinigt man sie auch noch.

Bei Antiquitäten und Autos werden meistens auch Reparaturen durchgeführt, die den Wert des Objektes wieder erhöhen. Anschließend werden diese zum Verkauf im Laden oder über die Plattform angeboten.

Dabei schlägt der Verkäufer natürlich seinen Aufwand und eine Provision drauf. Dennoch können so Schnäppchen gemacht werden. Alle Teilnehmer profitieren davon. Denn der Besitzer erhält Geld für sein gebrauchtes Produkt, das er nicht mehr nutzen möchte. Der Verkäufer kann sich einen Teil für Unkosten und Provision sichern. Und der Käufer erhält ein Schnäppchen von guter Qualität.

Fazit zu Second Hand Thum

Second Hand Thum: Second Hand ist zu mehr als nur ein Trend von umweltbewussten Menschen geworden. Second Hand ist nachhaltig und günstiger. Ebenso bieten die meisten Anbieter ein sicheres Widerrufsrecht und haben Qualitätskontrollen.

Dies schützt die Käufer und macht die Second Hand Produkte auch für die breite Masse interessant. Es lohnt sich also nach gebrauchten Dingen zu stöbern.

Bewerte den Artikel
[Total: 0 Average: 0]