Klempner

Rohrreiniger Bergheim: Schnell und einfach Hilfe rufen!

Abfall-Info.de kann Ihnen nur eine erste Richtung bei der Abfallentsorgung geben. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Unklarheit fragen Sie bitte vorher immer bei Ihrer Gemeinde vor Ort nach.

Rohrreiniger Bergheim in der Nähe

Rohrreiniger Bergheim: Was ist das?

Rohrreiniger Bergheim: Ein professioneller Rohrreiniger wird immer benötigt, wenn sich im Abwasserrohr eine Verstopfung gebildet hat. Eine Verstopfung lässt sich nicht immer durch Hausmittel oder einer Reinigungsspirale lösen. Rohrreiniger üben einen vielseitigen und interessanten Beruf aus.

Sie nutzen die unterschiedlichsten Techniken, um ein Rohr wieder von Schmutz und Ablagerungen zu befreien. Ein guter Rohrreiniger arbeitet termingenau und effektiv. Er verfügt über ein hohes Maß an Erfahrung und Techniken, um die unterschiedlichsten Arten von Rohren wieder durchlässig zu machen.
Wenn das Wasser im Waschbecken steht und nicht mehr abläuft oder die Toilette verstopft ist, sollte nicht lange versucht werden, das Problem mit chemischen Mitteln selbst zu lösen.

Ein Pümpel kann nur leichte Verstopfungen lösen. Hat sich ein Rohr in der Wand mit Schmutz, Kalk, Haaren, Seifenresten oder anderen Ablagerungen zugesetzt, kann nur noch der Fachmann weiterhelfen. Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um Ablagerungen im Rohrsystem eines Hauses zu beseitigen. Ein Rohrreiniger weiß nach einer kurzen Begutachtung genau, was er zu tun hat.

Rohrreiniger Bergheim
Rohrreinigung

Warum gibt es den Rohrreiniger und wie beugt man vor?

Rohrreiniger Bergheim: Im Vorfeld sollte darauf geachtet werden, dass alle Waschbecken mit einem Abflußsieb ausgestattet sind. Dadurch wird verhindert, dass zu viele Haare oder Essensreste ins Rohr gelangen. Die Toilette sollte nicht für die Entsorgung von Lebensmitteln genutzt werden. Dadurch werden nicht nur Ratten angezogen, sondern auch die Rohre unnötig belastet.

Ab und zu sollten die Rohre mit heißem Wasser und etwas Spülmittel durchgespült werden. Zusätzlich lassen sich leichte Verschmutzungen mit einer Rohrreinigungsspirale reinigen. Nur wenn auch diese Hausmittel oder der klassische Pümpel nicht weiterhelfen sollte der Fachmann gerufen werden. Er wird sich vor Ort ein Bild über die Schwere der Verstopfung machen und geeignete Maßnahmen einleiten.

Wer kann und darf als Rohrreiniger arbeiten?

Rohrreiniger Bergheim: Eine Ausbildung zum Rohrreiniger setzt lediglich einen Hauptschulabschluss voraus. Während der Ausbildung kann ausgewählt werden, ob später der Beruf als Rohr- oder Kanalreiniger ausgeübt werden soll. Bei einem klassischen Rohrreiner liegt das Hauptaugenmerk der Ausbildung auf die Reinigung von privaten Hausanschlüssen, Kanalspülungen sowie Wartungen.

Sie kümmern sich um die Betreuung und Herstellung von Technischen Anlagen wie beispielsweise Fettabschneidesysteme. Beide Berufsgruppen stellen in der heutigen Zeit ein zukunftsorientiertes Berufsziel dar. Die Entscheidung, welchen Weg ein Auszubildender einschlagen möchte, wird während der Ausbildung getroffen.

Für die theoretische Ausbildung wird ein fundiertes Grundwissen über die Umwelt und die Abwassersysteme aufgebaut. Bereits während der Ausbildung muss er wissen, wie das Abwasser biologisch und mechanisch aufbereitet werden kann. Er lernt auch, auf welche Art und Weise in die Kanalisation oder das Auffangsystem geleitet wird.

Wer den Beruf eines Rohreinigers erlernen möchte, sollte gute Kenntnisse in den Naturwissenschaften haben. Mathematik, Physik und Chemie stehen bei diesem Berufsbild im Vordergrund. Da die Arbeit eines Rohrreinigers anstrengend ist, wird auch eine körperliche Fitness vorausgesetzt. Für seine Arbeit vor Ort benötigt er viel Ausdauer und Kraft.

Der Beruf eines Rohrreinigers ist auch für Menschen eine gute Wahl, die technikbegeistert sind. Rohrreiniger arbeiten vor Ort mit den neuesten Ausrüstungen und Techniken. Für die Erbringung ihrer Leistung wird eine kommunikative Fähigkeit benötigt. Wie bei vielen Dienstleistern wird eine gute Zusammenarbeit mit den Kunden vorausgesetzt.

Klempner
Klempner

Wie funktioniert eine Rohrreinigung?

Rohrreiniger Bergheim: Welche Maßnahme für die Rohrreinigung eingeleitet werden muss, entscheidet der Fachmann vor Ort. Im Laufe der Jahre müssen Abflusssysteme einiges durchmachen. Durch einen unsachgemäßen Gebrauch wie das Herunterspülen von Fetten oder Festkörpern kann es im Rohrsystem zu einer Verstopfung kommen.

Zusätzlich kann nicht vermieden werden, dass ein Rohr Abnutzungserscheinungen zeigt. Über die Jahre setzen sich die unterschiedlichsten Ablagerungen in den Rohren fest. Wenn sich die Ablagerung immer weiter verdichtet, kommt kaum noch Wasser an ihr vorbei. Durch Lebensmittelreste, Kalk und Haare kann somit im Rohr ein ernsthaftes Problem entstehen.

Um ein Rohr zu reinigen wird erst einmal heißes Wasser in den Abfluss gegeben. Diese Methode hilft aber nur in den seltensten Fällen. Durch eine Saugglocke lassen sich ebenfalls nicht immer Verstopfungen im Rohr lösen. Saugglocken bzw. Pümpel arbeiten mit Unterdruck, wenn sie unter fließendem Wasser verwendet wird.

Durch dieses Verfahren soll die Verstopfung in Bewegung versetzt werden. Ähnlich funktioniert eine Schwallspülung. Das verstopfte Rohr wird bei diesem Verfahren an einer bestimmten Stelle mit einer Klappe versiegelt. Hinter der Versiegelung staut sich das Wasser. Sobald die Klappe geöffnet wird, kann das Wasser mit einem hohen Druck durch das Rohr fließen. Im besten Fall wird dadurch die Ablagerung entfernt.

Eine andere Art von Technik wird bei einer Reinigung mit Hochdruckdüsen eingesetzt. Dieses Verfahren bietet den Vorteil, dass eine Ablagerung auch an schwer erreichbaren Stellen gelöst werden kann. Bei diesem Verfahren wird ein langer Wasserschlauch in das Rohr geführt. Am Ende des Schlauchs befinden sich Hochdruckdüsen. Sobald sie an der Ablagerung im Rohr angekommen sind, wird der Wasserschlauch langsam wieder entfernt.

Unter Hochdruck können sich Schmutz und Ablagerungen meistens nicht mehr lange halten. Sie werden einfach aus dem Rohr gespült. Da jedes Rohr anders aufgebaut und Verschmutzungen sehr unterschiedlich auftreten können, ist der Fachmann mit einer Vielzahl an verschiedenen Düsen ausgestattet. Dieses System kann sehr flexibel genutzt werden. In vielen Fällen führt es schnell zum Ziel.

Wie teuer ist ein durchschnittlicher Rohrreiniger?

Rohrreiniger Bergheim: Die Kosten für den Einsatz eines Rohrreinigers hängt von der Art und Länge seines Einsatzes ab. Im Durchschnitt kostet der Fachmann bei einer Abflussreinigung circa 30 Euro pro Viertelstunde. Ähnlich hoch sind die Kosten bei einem Rohrbruch, einer Wasseraufbereitung, einem Wasserschaden oder einer Lecksuche.

Viele Fachleute bieten ihre Preise im 15 Minuten-Rhythmus an. Somit kann später die Rechnung zeitgenau abgerechnet werden. Die Preise eines Anbieters können immer vorab telefonisch erfragt werden. Vor der Auftragsvergabe kann ein Preisvergleich der örtlichen Anbieter durchgeführt werden. Somit werden unnötige Kosten vermieden.

Häufig fallen zusätzlich Kosten für die Anfahrt, Material oder ein Notdienst-Aufschlag an. Auch diese Kosten sollten am Telefon besprochen werden. Das schützt vor einer bösen Überraschung bei der Rechnungsstellung.

Wer bezahlt den Rohrreiniger bei einer Mietwohnung?

Rohrreiniger Bergheim: In der Regel werden die Kosten eines Rohrreinigers vom Vermieter gezahlt. Bei einem schweren Fall kann der Hausbesitzer oder Vermieter die Kosten bei der Wohngebäudeversicherung geltend machen.

Die Übernahme der Kosten ist aber nur möglich, wenn die Verstopfung des Rohrs nicht schuldhaft oder mutwillig erfolgt ist. Die Wartung und Reparatur von Abwasserrohren gehört zur Instandhaltungspflicht des Vermieters.

Sollte die Verstopfung durch einen unsachgemäßen Gebrauch der Toilette oder eines Waschbeckens nachgewiesen werden, kann er die Kosten für die Beseitigung des Schadens dem Verursacher in Rechnung stellen. Lässt sich der Verursacher der Verstopfung nicht feststellen, kommt der Vermieter für die Kosten der Schadensbeseitigung auf.

Hierbei handelt es sich um Betriebskosten, die nicht umlagefähig ist. Um bei einem Schadensersatzanspruch erfolgreich zu sein, müsste ein Beweis vorliegen und der Rohrreiniger als Zeuge eingesetzt werden. Zusätzlich wird eine Dokumentation für das Fremdverschulden benötigt.

Worauf sollte man bei der Beauftragung eines Rohrreinigers achten?

Rohrreiniger Bergheim: Wenn möglich sollte ein Rohrreiniger beauftragt werden, der in der Nähe ansässig ist. Dadurch werden hohe Anfahrtskosten vermieden. Ein Blick auf die Webseite des Herstellers zeigt, wie erfahren und seriös ein Rohrreiniger arbeitet. Alteingesessene Rohrreiniger haben ausreichend Erfahrung, um auch mit starken Verstopfungen klarzukommen. Über Google oder andere Suchmaschinen können Kunden eine Bewertung hinterlassen.

Sie sind ein wichtiger Hinweis darauf, wie professionell und schnell der Fachmann arbeitet. In der Regel wird der erste Kontakt telefonisch aufgenommen. Bereits bei der Auftragsvergabe kann man sich ein erstes Bild über die Freundlichkeit und Professionalität eines Fachmanns machen. Bei der Wahl eines Rohrreinigers sollte auch auf eine umfassende Zertifizierung geachtet werden.

Er sollte im Bereich des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit alle Anforderung der Berufsgenossenschaft erfüllen. Viele Qualitätsunternehmen sind Bereich des Kanalbaus zu finden. Vor Beginn sollte ein Kostenvoranschlag erstellt werden. Das schützt vor hohen Kosten.

Wie vermeidet man überteuerte Kosten eines Rohrreiniger im Notfall?

Rohrreiniger Bergheim: Bereits telefonisch sollten die Kosten für den Einsatz des Rohrreinigers besprochen werden. Noch besser ist ein Kostenvoranschlag. Wie große der Umfang des Schadens ist, kann der Rohrreiniger erst bei einer Objektbesichtigung einschätzen.

Eine gute Kostenkalkulation ist möglich, wenn der Rohrreiniger zu Festpreisen abrechnet. Im Notfall sollte nicht lange gezögert werden, da der Schaden ansonsten noch größer werden kann. Der Fachmann wird im Notfall nicht lange auf sich warten lassen.

Er möchte verhindern, dass sich der Schaden in den Rohrsystemen verschlimmert und im schlimmsten Fall Wasser aus der Toilette ausströmt. Viele Rohrreiniger bieten daher einen 24/7 Service an und sind immer erreichbar.

Warum ist der Einsatz von Hausmitteln nicht sinnvoll?

Rohrreiniger Bergheim: Beim Einsatz eines Pümpels kann in den Rohren kein großer Schaden entstehen. Ganz anders sieht es bei der Verwendung einer Rohrspirale aus. Bei einer unsachgemäßen Anwendung kann das Rohr von innen zerkratzen oder beschädigt werden. Dadurch ist eine größere Reparatur notwendig. Wesentlich günstiger kann es sein, wenn direkt der Fachmann beauftragt wird.

Er hat das Werkzeug und die Erfahrung, um auch hartnäckige Verstopfungen zu lösen. Bei einer sehr starken und hartnäckigen Ablagerung wird der Fachmann mit einem mechanischen Verfahren den Schaden beheben. Zu diesem Zweck verfügt er über einige Gerätschaften, die auch eine schwere Verstopfung beseitigen können.

Je nach Art des Schadens wird er das Rohr schneiden, fräsen oder bohren. Ob ein schweres Gerät eingesetzt werden kann, hängt unter anderem von der Dicke des Rohres ab. Die Rohre sind durch die DIN-Norm genormt.

Rohrreiniger Bergheim leisten eine wichtige Arbeit

Rohrreiniger Bergheim: Ohne den Einsatz eines Rohrreinigers müssten Rohre nach Jahren komplett ausgetauscht werden, wenn sie kaputt oder verstopft sind. Der Rohrreiniger übernimmt auf Wunsch die Wartung aller Rohrsysteme und ist schnell zur Stelle, wenn es zu einer Verstopfung gekommen ist. Er hat die Gerätschaft und das Know-How, um auch schwere Verstopfungen lösen zu können.

Bewerte den Artikel
[Total: 0 Average: 0]