Gebäudereiniger

Gebäudereiniger Falkensee: Leistungen, Kosten und Zuständigkeit einfach erklärt!

Abfall-Info.de kann Ihnen nur eine erste Richtung bei der Abfallentsorgung geben. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Unklarheit fragen Sie bitte vorher immer bei Ihrer Gemeinde vor Ort nach.

Was macht ein Gebäudereiniger?

Ein Gebäudereiniger ist ein Dienstleister, der im Auftrag verschiedene Bereiche einer Wohnanlage oder eines Büros reinigt.

Gebäudereiniger Falkensee: Meist übernehmen Gebäudereiniger die Reinigung von öffentlichen Gebäuden wie Schulen oder Rathäusern. Zu den Reinigungsaufgaben der Gebäudereiniger gehören unter anderem die Reinigung von Fluren, Räumen, Sanitärbereichen, Außenanlagen, Treppenhäuser, Fassaden und Glasdächern.

Vorab muss mit dem Dienstleister geklärt werden, was alles gereinigt werden soll und ob dies nur einmalig erfolgt oder ein einem regelmäßigen Arbeitsrhythmus.

In seltenen Fällen beauftragen auch Privatpersonen Gebäudereiniger für ihre eigenen Wohnungen und Häuser. Meist werden für diese Fälle allerdings einzelne Reinigungskräfte beauftragt.

Wann braucht man einen Gebäudereiniger?

Ein Gebäudereiniger kann jederzeit beauftragt werden und wird meist bei größeren Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen genutzt. Dabei muss es nicht erst zu einem großen Bedarf der Reinigung durch eine Verschmutzung kommen.

Meist werden die Gebäudereiniger regelmäßig zur Vorsorge und Instandhaltung genutzt und nicht erst durch ein vorhandenes Reinigungsproblem. Dabei wird der Gebäudereiniger durch die Verwaltung des Gebäudes beauftragt und diese sucht meist auch die Firma aus, die die Reinigung übernimmt.

Gebäudereiniger Falkensee
Gebäudereiniger

Was kostet ein Gebäudereiniger Falkensee?

Gebäudereiniger Falkensee: Die Kosten für eine Gebäudereinigung hängen immer von verschiedenen Faktoren ab, darunter vor allem den unterschiedlichen Preisauslegungen der einzelnen Firmen.

Der Preis wird letztendlich von der Gebäudereinigungsfirma festgelegt. Dennoch gibt es einen groben Richtwert, der den Hauseigentümern und Verwaltern einen Eindruck über den Preis geben kann.

Als Richtwert gilt eine Abrechnung, die in Arbeitsstunden unterteilt ist oder die pro Quadratmeter abgerechnet wird. So wird meistens vom Mindestlohn ausgegangen, wobei bei vielen Anbietern der Stundenlohn höher liegt, so kann dieser auch mal 50% mehr als der Mindestlohn betragen.

Bei Abrechnung nach Arbeitsstunden lässt sich für den Verbraucher jedoch nur schwer abschätzen, wie teuer die Reinigung des Gebäudes und der Anlagen kommt.

Deshalb gibt es auch sehr oft die Abrechnung über die Größe der Fläche. Hierbei wird pro Quadratmeter beispielsweise ein Preis von 1 Euro bis 3 Euro verlangt. Damit kann der Preis vorab bereits berechnet werden.

Genaue und aktuelle Preise erhält man auf Anfrage bei der jeweiligen Gebäudereinigerfirma.

Wer bezahlt den Gebäudereiniger im Mietshaus?

Gebäudereiniger Falkensee: In einem Mietshaus werden die Kosten für die Gebäudereinigung zunächst immer vom Vermieter oder der Verwaltungsgesellschaft des Gebäudes übernommen.

Es gibt Ausnahmen, wenn beispielsweise eine Verschmutzung durch einen Mieter oder eine andere Privatperson selbst verursacht wird. Bei Graffiti muss der Verursacher für die Kosten aufkommen, wenn dieser ausfindig gemacht werden kann.

Bei der normalen Gebäudereinigung legt die Hausverwaltung meist die Kosten auf die Mieter um, indem diese einen Reinigungsbeitrag leisten oder es mit der Miete verrechnet wird. Dies ist jedoch je nach Eigentümer unterschiedlich.

Was wird bei einer Gebäudereinigung gemacht?

Bei einer Gebäudereinigung wird die zu reinigende Fläche gründlich von jeder Art von Verschmutzung befreit. Dabei können beispielsweise auch hartnäckige Probleme wie Graffiti und alte Kletterpflanzen beseitigt werden.

Überwiegend geht es dabei jedoch um ein dauerhaftes oder einmaliges Reinigen von Fluren, Räumen, Fassaden, Außenanlagen, Fenstern und Glasdächern.

Gebäudereinigung
Gebäudereinigung

Wie kann man Gebäudereiniger (Job) werden?

Gebäudereiniger Falkensee: Der Beruf des Gebäudereinigers ist ein Ausbildungsberuf und der zu den klassischen Handwerker-Berufen zählt.

Dabei gibt es neben der klassischen Ausbildung, jedoch oftmals die Möglichkeit als Quereinsteiger in diesen Beruf einzutreten, dies hängt jedoch sehr von der jeweiligen Firma ab.

Was verdient ein Gebäudereiniger Falkensee?

Der Verdienst für einen Gebäudereiniger kann sehr unterschiedlich sein, manche Firmen bezahlen nur den Mindestlohn während andere 50% mehr die Stunde bezahlen.

Während der Ausbildung ist jedoch das Gehalt abhängig vom Ausbildungsjahr.

Im letzten Jahr beträgt der Lohn im Durchschnitt 1100 Euro und nach der Ausbildung bekommen die Gebäudereiniger meist einen Lohn von 1500 bis 2000 Euro. (Stand 2021)

Baureinigung
Baureinigung

Was braucht ein Gebäudereiniger?

Gebäudereiniger Falkensee: Wer ein Gebäudereiniger werden möchte, braucht einige Voraussetzungen für den Beruf. So solllte als Abschluss der Hauptschulabschluss vorliegen, wobei es als Gebäudereiniger weniger auf die Noten als vielmehr auf das Können und die Arbeitsmoral ankommt.

Da in dem Beruf sehr oft mit starken Chemikalien gearbeitet wird, ist ein Interesse an Chemie von Vorteil. Denn oftmals mischen sich die Gebäudereiniger ihre Reinigungsmittel selbst zusammen und müssen auch die Bestimmungen der Nutzung und die Sicherheitsmaßnahmen kennen.

Ebenso sollte der Umgang mit Maschinen und Reinigungsgeräten nicht gescheut werden. Da oftmals Dächer und große Fenster gereinigt werden, darf der Gebäudereiniger keine Höhenangst haben.

Arbeiten im Team gehört ebenfalls zum Alltag der Gebäudereiniger. Die meisten Aufträge werden in kleineren Teams bearbeitet.

Da der Beruf des Gebäudereinigers zu jeder Jahreszeit meist im Freien ausgeübt wird, sollte man eine robuste Gesundheit haben und auch körperlich fit sein. Es müssen immer wieder schwere Geräte von einem Ort zum anderen transportiert werden und meist werden diese Geräte getragen.

Zum Ausgleich bietet der Beruf viel Abwechslung, da man immer an neuen Orten ist und andere Aufträge erhält. Er stellt auch eine hohe Sicherheit da, denn die großen und kleinen Gebäude in den Städte müssen immer wieder gereinigt werden.

Gebäuderreiniger ein unterschätzer Beruf?!

Der Beruf des Gebäudereiniger ist unterschätzt. Denn er bietet Abwechslung, eine solide Bezahlung, das Arbeiten im Team und einen größtenteils krisensicheren Arbeitsplatz.

Ohne Gebäudereiniger würden Städte und vor allem die Fassaden verdrecken und es bestünde sogar die Gefahr, dass die Schmutzablagerungen den Gebäuden schaden würden. In Städten wie Amsterdan spielen Gebäudereiniger eine wichtige Rolle, da die dortigen Häuser mit ihren hohen, alten Glasfassaden am besten von Profis gereinigt werden.

Besonders für Quereinsteiger kann die Gebäudeeinigung eine Alternative zu ihrem bevorstehenden Beruf sein. Doch die Arbeit sollte nicht unterschätzt werden, es bedarf hoher Körperlicher Arbeit und Ausdauer für die täglichen Aufgaben.

Wer sich die Mühe macht, mit der Arbeit als Gebäudereiniger vertraut zu werden, kann sich nach Wunsch auch sehr gut selbstständig machen und eine eigene Reinigungsfirma eröffnen.

Baugrobreinigung
Baugrobreinigung

Fazit: Gebäudereiniger Falkensee

Gebäudereiniger Falkensee: Eine Gebäudereinigung kann von einer professionellen Reinigungsfirma durchgeführt werden, dabei gibt es verschiedene Aufgabenbereiche, die ein Gebäudereiniger übernimmt und auch als Ausbildungsberuf ist der Gebäudereiniger sehr interessant.

Wer die Kosten für eine Gebäudereinigung übernimmt, hängt immer von einzelnen Fall ab. Normalerweise bezahlt derjenige, der die Firma beauftragt.

Hausverwaltungen rollen die Kosten meist auf die Mietergemeinschaft ab, wobei dies vorab vereinbart werden muss.

Die Bezahlung wird meist pro Stunde oder pro Quadratmeter berechnet, wobei immer vom Mindestlohn ausgegangen wird.