Elektrogerät entsorgen: Was tun mit Altgeräte?

Elektrogerät entsorgen
Elektrogerät entsorgen

Elektrogerät entsorgen: Durch den heutzutage ständigen Verbesserungszyklen gängiger Elektrogeräte, fallen in jedem Haushalt immer mal wieder alte Elektrogeräte an, die nicht mehr gebraucht werden.

Eine häufige Frage ist deshalb, wie man mit einem Elektrogerät umgeht, das man nicht mehr benötigt oder sogar gar nicht mehr benutzen kann.

Wie kann man ein Elektrogerät entsorgen?

Elektrogeräte dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden.
(Elektro- und Elektronikgerätegesetz seit 2015)

Denn Elektronikmüll ist viel zu wertvoll, um beispielsweise im Restmüll verbrannt zu werden. Deshalb werden alte Elektrogeräte recyclelt, insbesondere wenn darin seltene und einst aufwendig aus der Erde geholte Rohstoffe wie etwa Lithium, Kobalt, Gold oder gar Platin stecken.

Was gilt als Elektrogerät?

Grundsätzlich gilt, dass es sich um ein Elektrogerät handelt, wenn

  • es ein Stromkabel, Batterien oder Akkus hat,
  • mit Strom betrieben wird (wie Energiesparlampen) oder
  • selbst Strom erzeugt (wie Solaranlagen).

Im folgenden werden mehrere Schritte aufgezeigt, wie man mit einem alten Elektrogerät umgeht.

Ist das Elektrogerät noch benutzbar?

Wenn das Elektrogerät noch benutzbar ist, dann sollte man prüfen, ob man es noch an eine ReCommerce-Plattform verkaufen kann. Man erhält dann sogar etwas Geld dafür und spart sich gleichzeitig eine Entsorgung.

Elektrogerät an Portal verkaufen

Portale wie wirkaufens.de, flip4new.de oder rankauf.de kaufen Computer und Handys an. Die Geräte werden dann überholt und weiterverkauft.

Elektrogerät an Ankaufsportal Rankauf.de verkaufen

Beim Ankaufsportal Rankauf.de kann man bequem gebrauchte Elektrogeräte verkaufen. Als Spezialist im Technik Ankauf haben diese eine breite Palette an Ankauf Artikeln. Dafür gibt man einfach die EAN des Artikels in die Suche ein, um dann die Elektronik verkaufen zu können.

rankauf.de

Elektrogerät als Kleinanzeige aufgeben

Mit einer Anzeige in einem Anzeigenblatt oder online findet man manchmal noch einen Abnehmer. Dann bekommt auch noch ein bisschen Geld für das Altgerät. Dies macht insbesondere Sinn, wenn das Altgerät noch für Ersatzteile ausgeschlachtet werden kann.

Das Elektrogerät funktioniert leider nicht mehr!

Falls das Elektrogerät nicht mehr benutzbar ist, dann bleiben noch zwei Optionen übrig: Reparatur oder als Abfall entsorgen.

Meistens lohnt sich eine Reparatur nicht mehr, weil Ersatzteile zu teuer wären, der zusätzliche Aufwand zu groß wäre oder die notwendigen Kenntnisse zur Reparatur nicht vorhanden sind.

Dann bleibt nur die Option der Entsorgung übrig. Hier gibt es ebenfalls verschiedene Möglichkeiten, wie man den Elektroschrott los wird.

Batterien & Akkus in Sammelboxen geben

Zunächst einmal kann man mögliche Batterien oder Akkus vom Elektromüll trennen und in speziell dafür vorgesehene Sammelboxen geben. Diese gibt es im örtlichen Rathaus, bei manchen Supermärkten und beim zuständigen Wertstoffhof.

Altgeräte beim Händler abgeben

Seit 2016 sind alle Händler von Elektrogeräten verpflichtet alte Geräte kostenlos zurückzunehmen. Dies gilt allerdings nur für Elektroläden, die größer als 400 Quadratmeter sind.

Bei Großgeräten wie Kühlschrank oder Waschmaschine sind die Händler hingegen nur verpflichtet das Altgerät zurücknehmen, wenn eine entsprechende Neuware gekauft wird.

Wenn man jedoch mehr als 5 Geräte beim Händler abgeben will, dann darf der Elektromarkt die Annahme verweigern.

Elektrogerät entsorgen beim Wertstoffhof

Was in jedem Fall immer eine Option ist, ist die Entsorgung des Elektroabfalls im örtlichen Wertstoffhof. Dort gibt es meist gesonderte Sammelcontainer, in dem Elektronikmüll gesammelt wird und dann zum Recyceln verkauft wird.

Elektroschrott als Sperrmüll abholen lassen

Alternativ zur eigenen Entsorgung kann man in vielen Orten einmal im Jahr kostenfrei Sperrmüll anmelden. Dann kann man alte Waschmaschinen oder Kühltruhen einfach entsorgen. Es darf jedoch nicht ein haushaltsübliches Maß überschreiten. Man kann also nicht für einen Haushalt 5 Kühlschränke und 3 Backöfen abholen lassen.

Deshalb muss man bei der Anmeldung oft die Mengen bei der örtlichen Städteentsorgung oder Umweltamt angeben.

Container kommen lassen und Elektroschrott entsorgen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]